Privacy

Schutz der personenbezogenen Daten gemäß Legislativdekret 30. Juni 2003, Nr. 196 und nachfolgenden Änderungen.

Die vorliegende Information gemäß Art. 13 des Legislativdekrets 30. Juni 2003 Nr. 196, Datenschutzgesetz, beschreibt die Art und Weise der Verwaltung der Website http://www.marryinrome.com in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der BenutzerInnen, die sie gebrauchen, um ihre Hochzeit und andere Ereignisse im italienischen Landesgebiet zu organisieren, und ist nur für diejenigen bestimmt, die sich an die oben genannte Website wenden, nicht aber für den Fall, dass sich dieselben BenutzerInnen an andere Websites wenden, die sie eventuell über einen Link aufsuchen.

Gemäß Art. 13 der genannten Rechtsvorschrift teilen wir Ihnen hiermit die folgenden Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit.

  1. Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich mit elektronischen Mitteln mit reserviertem Zugriff verarbeitet. Es wurden alle erforderlichen Maßnahmen zur Daten- und Systemsicherheit getroffen, um das Risiko einer Verletzung der Privatsphäre der BenutzerInnen durch dritte Personen auf ein Minimum zu reduzieren.
  2. Die von Ihnen gelieferten personenbezogenen Daten werden innerhalb der Grenzen der allgemeinen Erlaubnis der Datenschutzbehörde zu folgenden Zwecken verarbeitet: Erhebung, Aufbewahrung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten, um den von Ihnen gewünschten Dienst in Anspruch zu nehmen.

Im Besonderen sind die Zwecke der direkten bzw. durch dritte Personen erfolgenden Verarbeitung der von Ihnen gelieferten personenbezogenen Daten folgende:

Datenkategorien

Surfdaten (Logdateien)

Die IT-Systeme und die Softwareprozeduren, die den Betrieb dieser Website ermöglichen, erfassen einige personenbezogene Daten, deren Übermittlung in der Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen inbegriffen ist.

Es handelt sich um Informationen, die nicht gesammelt werden, um mit identifizierten Betroffenen assoziiert zu werden, sondern die es aufgrund ihrer Natur ermöglichen könnten, durch Verarbeitung und Verknüpfung von Daten im Besitz dritter Personen die BenutzerInnen zu identifizieren.

Unter diese Datenkategorie fallen die IP-Adressen oder die Domainnamen der von den BesucherInnen der Website benutzten Computer, die URI-Adressen (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen, die Uhrzeit der Anforderung, die verwendete Methode zur Übermittlung der Anforderung an den Server, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der numerische Code, der den Status der vom Server gegebenen Antwort angibt (erfolgreich abgeschlossen, Fehler usw.), sowie weitere Parameter in Bezug auf das Betriebssystem und die Computerumgebung der BenutzerInnen.

Diese Daten werden nur zu dem Zweck benutzt, anonyme statistische Informationen zur Benutzung der Webseite zu erhalten und deren richtigen Betrieb zu kontrollieren, und werden für den von den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen festgelegten Zeitraum aufbewahrt. Im Fall von hypothetischen Computerstraftaten zum Schaden der Website könnten die Daten zur Feststellung der Verantwortlichkeit verwendet werden.

Cookies

Es werden keine Cookies zur Übertragung von Informationen persönlicher Natur verwendet, auch nicht die bezeichneten permanenten Cookies von Systemen zur Aufzeichnung der BenutzerInnen. Die Verwendung von Sitzungscookies (die im Computer des/r BenutzerIn nicht permanent gespeichert werden und beim Schließen des Browsers verschwinden) ist streng auf die Übertragung von Sitzungskennzeichen (aus vom Server erzeugten zufälligen Zahlen bestehend) beschränkt, die zur sicheren und wirksamen Suche in der Website erforderlich sind. Die in dieser Website verwendeten, so genannten Sitzungscookies lassen den Gebrauch anderer, für die Geheimhaltung des Surfens der BenutzerInnen potenziell nachteiliger Informationstechniken vermeiden und lassen die Erfassung personenbezogener Kenndaten der BenutzerInnen nicht zu.

Art und Weise der Verarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten besteht in der Erhebung, Registrierung, Organisierung, Aufbewahrung, Verarbeitung, Änderung, Auswahl, Extraktion, Benutzung, Mitteilung, Verbreitung, Löschung und Vernichtung dieser Daten, einschließlich der Kombination verschiedener genannter Verfahren.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zu den oben genannten Zwecken entsprechend den Bestimmungen von Art. 11 des Legislativdekrets Nr. 196/2003, und zwar sowohl auf Druckerzeugnissen als auch auf Datenträgern und durch Datenfernübertragung mithilfe elektronischer oder jedenfalls automatisierter Geräte, unter Beachtung der von den geltenden Gesetzen vorgesehenen Regeln der Geheimhaltung und Sicherheit.

Die Verarbeitung erfolgt direkt durch die Organisation der Inhaberin von Marryinrome sowie durch externe Gesellschaften, die im Auftrag der Organisation von Marryinrome Dienste unterschiedlicher Natur erbringen (Behörden, Gemeinden, Standesämter, Kirchen, Lieferanten), unter Beachtung der oben angegebenen Zweckbestimmungen.

Die Daten werden nur über den für die Zwecke, für die sie gesammelt wurden, erforderlichen Zeitraum aufbewahrt oder anschließend in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Verpflichtungen verarbeitet.

Natur der Lieferung der personenbezogenen Daten und Folgen einer eventuellen Antwortverweigerung

Die Lieferung der Daten und die Natur der Lieferung ist zur Durchführung der verlangten Arbeit obligatorisch. Eine eventuelle Antwortverweigerung hat zur Folge, dass die zu einem guten Gelingen des Ereignisses notwendigen Tätigkeiten nicht ausgeführt werden können.

Die Lieferung der personenbezogenen Daten, die die verlangte Organisationstätigkeit betreffen, erfolgt stets unter der Verantwortlichkeit der BenutzerInnen. Sie ist zur Organisation des von den KundInnen verlangten Ereignisses obligatorisch und schließt die Zustimmung zur Verarbeitung dieser Daten ein. Eine eventuelle Verweigerung der Lieferung dieser Daten oder das Senden falscher Daten kann zur Folge haben, dass einige der von Marryinrome zur Tätigkeit bei den Behörden (Standesämter, Rathäuser und Bezirksämter, Gerichte, kirchliche und zivile Behörden, Polizeipräsidien, Botschaften und Konsulate) und anderen Personengruppen (Lieferanten von Dienstleistungen, die das gute Gelingen des Ereignisses betreffen), denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden können oder die als Lieferanten der gewünschten Dienstleistungen davon Kenntnis erhalten können, angebotenen Dienste und Produkte nicht in Anspruch genommen werden können.

Mitteilung und Verbreitung der Daten

Die Daten können unter Beachtung der geltenden Bestimmungen externen Gesellschaften mitgeteilt werden, die für die verlangten Dienste und Informationen zweckdienliche Tätigkeiten ausführen und an Unternehmensprozessen bzw. Dienstleistungen unterschiedlicher Natur beteiligt sind, z.B. Instandhaltung und Betreuung der Website und der betreffenden Dienste. Die personenbezogenen Daten werden nicht verbreitet.

Rechte der Betroffenen

Die betroffene Person kann jederzeit ihre Rechte gegenüber der Trägerin der Verarbeitung gemäß Art. 7 des Legislativdekrets Nr. 196/2003, den wir an dieser Stelle vollständig wiedergeben, geltend machen.

Legislativdekret Nr. 196/2003, Art. 7 – Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten und andere Rechte

1. Die betroffene Person hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob Daten vorhanden sind, die sie betreffen, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind; sie hat ferner das Recht, dass ihr diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden.

2.  Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft über

a) die Herkunft der personenbezogenen Daten;

b) den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung;

c) das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden;

d) die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers, der Verantwortlichen und des im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 namhaft gemachten Vertreters;

e) die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.

3.  Die betroffene Person hat das Recht:

a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten zu verlangen;

b) zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;

c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.

Verlagsrecht

In Befolgung des neuen italienischen Verlagsgesetzes weisen wir auf Folgendes hin:

a) www.marryinrome.com will kein Verlagsprodukt sein und fällt nicht unter die Kategorie der periodischen Information, wie sie vom Gesetz 7. März 2001, Nr. 62, bestimmt wird. Die Aktualisierung der Informationen erfolgt zufällig, nicht periodisch;

b) Da es sich nicht um eine Zeitung oder Zeitschrift handelt, gibt es keinen Verleger. Für alle Kommentare und Feedbacks sind diejenigen verantwortlich, die sie geschrieben haben. Alles Übrige ist Eigentum der Inhaberin von www.marryinrome.com

Träger und Verantwortliche der Datenverarbeitung

Trägerin der Datenverarbeitung im Sinne von Art. 13 des Legislativdekrets Nr.196/2003 und Verantwortliche der Geheimhaltung der Datenverarbeitung ist Margherita Durando, mit Sitz in Italien, 00183 Rom, Largo Pannonia 12. Eingetragen bei der Industrie- und Handelskammer unter der Nr. 1010599, Umsatzsteuernummer: 07013501007, Website: www.marryinrome.com E-Mail: info[at]marryinrome.com und mardurando[at]gmail.com

Die beschriebene Datenschutzpolitik dieser Website kann Aktualisierungen unterliegen.